„Nicht gemeckert ist genug gelobt“? Wertschätzung im beruflichen Alltag
Ziele der Fortbildung (halb-, ganz- oder mehrtägig):

Wertschätzung stellt die psychosoziale Ressource unserer zunehmend verdichteten Arbeitswelt dar und trägt entscheidend zur Mitarbeiterbindung bei.
Dieses Seminar wendet sich an Leitungskräfte, die eine zugewandte, motivierende Führungskultur etablieren möchten. Reflexion, Austausch und die Beschäftigung
mit individuellen Werten rücken den positiven Einfluss wertschätzender Führung ins Bewusstsein.
Inhalte der Fortbildung (Beispiele):

 ·       Der Stellenwert der Selbstfürsorge

 ·       Vom Umgang mit Sympathiemangel

 ·       Kleine Gesten- Große Wirkung

 ·       Positive Kommunikation

 ·       Deine Werte, meine Wahrnehmung

 ·       Betriebliche Feedbackkultur stärken etc.

Die Veranstaltung beinhaltet Praxisübungen (Einzel- und Kleingruppenarbeit), reflexiven Austausch und Arbeit an individuellen Ressourcen. Zudem werden Handouts mit Anregungen und Impulsen zur Unterstützung einer motivierenden Führungskultur zur Verfügung gestellt.